Selbst-Reflektion

"Wir brauchen unsere Kinder nicht zu erziehen. Sie machen uns so und so alles nach."


Du willst, dass dein Kind sich gesund entwickelt? 

Dann tu du es auch.




Wie ist deine innere Haltung dir selbst gegenüber?:


Kannst du folgendes ganz klar vom Herzen her (deinem Kind gegenüber) sagen?:

Ich akzeptiere mich so wie ich bin.

Ich kann mich selbst gut annehmen und lieben. 


Ich bin für mich und mein Wohlbefinden selbst verantwortlich. 


Wie ist deine innere Haltung deinem Kind gegenüber:

  • Wann / bei welchem Verhalten schenke ich meinem Kind die meiste Aufmerksamkeit?
  • Was erwarte ich (unbewusst / unausgesprochen) von meinem Kind?
  • Was finde ich an ihm gut und was würde ich gerne anders haben wollen?
Was wünsche ich mir für mein Kind?

Lebe ich das selbst, was ich mir von Herzen wünsche? Fühle ich mich wohl in meinem Leben?

Lebe ich dass selbst, was ich mir von meinen Kindern wünsche?

Möchte ich, dass meine Kinder funktionierende Pflichterfüller werden und aus Versagensangst irgendeinen Job machen oder möchte ich, dass sie in ihrem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein wachsen und gestärkt werden und somit innerlich stabile und gesunde Erwachsene werden, die das leben was ihnen Freude macht? 


Mit dieser Einstellung haben sie automatisch das Bedürfnis für ihren eigenen Lebensunterhalt zu sorgen. Auf ihre eigene Art und Weise.

Was empfindest du dabei? Was macht es mit dir...

... wenn dein Kind enttäuscht ist bzw. du denkst es enttäuscht zu haben?

... wenn es wütend ist?

... wenn es traurig ist? 


... wenn es ängstlich ist? 



Wie hast du folgendes in deiner Kindheit erlebt?:


Umgang mit Liebe / Zuneigung:

Wie / auf welche Art und Weise habe ich Zuneigung und bedingungslose Liebe erfahren? Wie habe ich mich (unbewusst) verhalten um diese zu bekommen?

Umgang mit Vertrauen:

Wie geschützt, behütet und versorgt habe ich mich gefühlt? Habe ich mich auf meine Eltern verlassen können? Habe ich ihnen vertraut?

Umgang mit Kritik und Anerkennung / Selbstwertgefühl:


Wie wurde ich wahrgenommen / ernst genommen? Was wurde an mir bewertet, abgewertet, nicht gemocht, abgelehnt? Auf was haben meine Eltern Wert gelegt? Haben sie mir zugehört und sich wirklich für mich interessiert?

Umgang mit Konflikten / schwierigen Situationen:

Wie wurde mit meiner Meinung umgegangen? Traute ich mich meine Gedanken offen zu äußern? Wie wurde mit Konflikten umgegangen?

Umgang mit Gefühlen:

Wie wurde mit Gefühlen wie Angst, Wut, Traurigkeit oder Freude umgegangen? Durfte ich sie zeigen, erleben? Wurden sie bewertet, vermieden oder davon abgelenkt? Durfte meine Wut so sein wie sie war?

Umgang mit Handlungen / Selbstvertrauen:

Wie wurde damit umgegangen, wenn ich etwas machen wollte? Durfte ich mich ausprobieren? Durfte ich selbst etwas austesten? Wurde mir erlaubt zu handeln?